My Ugly Clementine – Wie man ohne Songs eine ausverkaufte Show spielt

Hallo in der Welt von My Ugly Clementine! Leyya-Sängerin Sophie Lindinger schnappt sich drei szenebekannte Sängerinnen & gründet My Ugly Clementine. Ihre Story im homies: Spotlight!
My Ugly Clementine

Hallo in der Welt von My Ugly Clementine

Die waschechte Wiener Supergroup versammelt vier szenebekannte Figuren hinter Gitarre, Bass und Schlagzeug – und macht von der ersten Single „Never Be Yours“ an vor allem eines: Viel Spaß.

Die Band ist das Brainchild von Sophie Lindinger (Leyya). Sie hat sich dafür mit Mira Lu Kovacs (Schmieds Puls, 5K HD), Kathrin Kolleritsch (Kerosin95, Ex-Kaiko) und Barbara Jungreithmeier (Daffodils) umgeben.

Wie groß die Sehnsucht nach Neuem der handelnden Personen ist, zeigt das: Wiewohl das Quartett bis dato noch keine Musik veröffentlicht hat, war die erste angekündigte Live-Show von My Ugly Clementine in Wien innerhalb weniger Stunden ausverkauft.

Das dabei gleich reihenweise geltende Klischees über Bord geschmissen werden, ist ein schöner Nebeneffekt. Verschwand die Gitarre als Inbegriff der Pop-Revolution in den letzten Jahren zusehends hinter glattgebügelten Stimmen und Bubblegum-Effekten, wird ihre Geschichte hier mit viel Frischluft und einer großen Portion Freude erneuert.

Und das kam so: Sophie veröffentlichte mit ihrer Stammband Leyya zwei gefeierte Alben, gewann Musikpreise und tourte um den Globus. Im Lauf der Zeit entstanden auch eine Menge Songs, die nicht ganz zu Leyya passten – aber irgendwie in die Welt hinaus drängten.

Also machte sich die Musikerin und Produzentin ans Werk, schraubte an ihren immer konkreter werdenden Ideen, nahm Spur um Spur auf, lud Gäste ins Studio, und stellte schließlich das bestehende Quartett zusammen.

„Für diese Band habe ich den Luxus gehabt, Menschen, mit denen ich schon immer Musik machen wollte zu fragen, ob sie Lust auf etwas Neues haben. Und alle haben sofort ja gesagt”, et voilà: Hier ist My Ugly Clementine. Viel Spaß!

The Good The Bad The Ugly

Nach ihrem grandiosen Einstieg in die Musikwelt und ihren ausverkauften Shows legen My Ugly Clementine im Juni 2019 mit einem knappen drei Minuten langem musikalischen Sonnenschein nach. Ganz getreu der Botschaft: Ich bin, wie ich bin – accept the good, the bad, the ugly.

Wenn My Ugly Clementine ein Film wäre, dann wäre ihre neue Single „Playground“ wohl so etwas wie der Titelsong. Er steht prototypisch für die DNA der Band – eine emanzipatorische Thematik verpackt in Gitarren, Spaß und Leichtfüßigkeit.

My Ugly Clementine

Genre: Indie/Alternative
Mitglieder: Sophie, Mira, Kathrin, Barbara
Herkunft: Wien
Gründungsjahr: 2019

Titelbild Credit: ©My Ugly Clementine

Alle Spotlight Songs auf einen Klick