James Hersey – Elektro Pop aus Österreich all around the World

1988 mit austro-amerikanischen Wurzeln in Gmunden geboren, ist James Hersey mittlerweile weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Dazu beigetragen haben unter anderem Features mit Kygo, Filous und Dillon Franics, eine Tour mit Jeremy Loops, erfolgreiche Releases und seine verdammt gute Stimme! Seine musikalische Story im homies: Spotlight!
James Hersey

In einem Interview gab James bekannt, er habe Tagebucheinträge seiner Mutter gefunden, in denen er mit bereits 3 Jahren angeblich schon sehr schön gesungen habe.

Musik war schon immer ein großer Bestandteil seiner Familie. Seine Geschwister spielten so ziemlich die komplette Bandbreite an Instrumenten und sein Vater hat es geliebt, Folk Musik wie von James Taylor und Bob Dylan auf der Gitarre zu spielen. Kein Wunder also, dass James selbst mit 10 Jahren zur Gitarre griff.

Damals hat der noch Cover-Songs gespielt und auf Kassette aufgenommen. Darunter Songs von Nirvana, Lauryn Hill und sein Favorite “Sweet Dreams” von Marilyn Manson.

Hersey startete in einer Punkrock-Band, bevor er nach sechs Jahren sein Jazz-Studium anfing. Er lernte richtig Gitarre zu spielen und entdeckte seine Liebe zum Songwriting und Gesang.

2010 wurde das erste Lied von James im Radio gespielt. 2011 erhielt er zum ersten Mal Einnahmen mit seiner Musik. Next Step: “American Dream”.

Er flog nach New York und wollte berühmt werden. Nach drei Monaten kam er jedoch pleite wieder zurück. Von da an fiel der Entschluss: “Ich unterrichte nicht mehr, ich konzentriere mich jetzt nur noch mehr auf meine Musik.“

2013 wurde Hersey bei den Amadeus Austrian Music Awards für den FM4 Award nominiert und 2014 ging er zum ersten Mal auf eigene Tournee.

Der internationale Durchbruch

Mit der Single “How Hard I Try” (feat. dem Wiener Musikproduzenten Filous), welcher sich auf seinem Debütalbum “Clarity” befindet, stieg James Hersey 2015 erstmals in die Ö3 Austria Top 40 und in die deutschen Charts ein.

Später folgte der Wendepunkt seiner Karriere mit “Coming Over”, ein Song mit dem James Hersey der internationale Durchbruch gelang. Er selbst sang auf dem viralen gegangenem Track, während Dillon Francis und Kygo für die Beats sorgten. Der Song erlangte derartigen Zuspruch, dass er es sogar an die Spitze der amerikanischen Billboard Dance Club Songs schaffte.

Miss You

Mit seinem Song “Miss You” stieg Hersey 2016 erneut in die österreichischen und deutschen Charts ein.

Der Track findet sich auch 2017 auf der EP “Pages” wieder, dessen Cover den Lieblingsberg von James ziert, den Traunstein.

Miss You” wurde zum Erfolg. In Italien und in Kanada sogar mit Gold ausgezeichnet, gilt er auch heute noch als einer seiner Top Hits.

James Hersey x Jeremy Loops

Anfang 2019 ging er zusammen mit dem südafrikanischen Singer-Songwriter Jeremy Loops und deren Kollabo-Single “My People” auf große Europa Tour. Das dazugehörige Video wurde während der Tour aufgenommen und spiegelt wie unglaubliche Stimmung wider. „Jeremy und ich sind beide sehr viel unterwegs. „My People“ ist eine Hommage an all jene Menschen zu denen wir immer wieder gerne zurück nach Hause kehren.“, so Hersey.

Innerverse

Im April 2019 meldete sich James Hersey mit seinem ersten Mini-Album “Innerverse” zurück, auf dem sich Songs wie “Don’t Need Me”, “Real for You” und die Liebeserklärung an seine Eltern “These Gifts” wieder finden. “Sie haben mich nie blockiert, sondern mich immer unterstützt und meine Gedanken weiter gestoßen. Das Glück, bei so offenen Menschen aufzuwachsen, haben nicht alle. Manchmal gehen Freunde von mir in Berlin lieber mit meiner Mama auf einen Kaffee um zu quatschen und rufen mich erst gar nicht an.”

Zusammen mit narou ging Hersey anschließend auf große Innerverse-Tour durch Deutschland, Österreich, Holland, Frankreich, England und die Schweiz.

Ende 2019 veröffentliche James Hersey dann zusammen mit dem Kölner Straßenmusiker ELI den Song „Hands On Me„.

James Hersey

Genre: Elektro Pop
Mitglieder: James Hersey
Herkunft: Gmunden
Gründungsjahr: 2010

Titelbild Credit: ©James Hersey

Alle Spotlight Songs auf einen Klick