Lavalampe, Roller, Aquarium, Klopapier und mehr – Diese 6 Dinge solltest du dir unbedingt kaufen | Sixtape

homies: zeigen euch in der wohl musikalischsten Einkaufsliste 6 Dinge, die du dir unbedingt kaufen sollst.
Sixtape Einkaufsliste

#1 Goldroger - Lavalampe Lazer

Den Beginn unserer Shoppingliste macht eine todschicke 70er-Jahre Lavalampe aus dem Song „Lavalampe Lazer“ von Goldroger.

Wer an die 70er Jahre denkt, hat sicher noch die Blumentapeten, Schlaghosen und Disco im Kopf. Das bunte Jahrzehnt hatte aber noch viel mehr zu bieten. Die 70er waren auch die Zeit der Demos gegen die Atomkraft, neuer modischer Highlights und grandioser Musik (darunter Queen, ABBA, Led Zeppelin, AC/DC oder auch „Ein Bett im Kornfeld“ von Jürgen Drews).

Ebenfalls einen nostalgischen Blick wagt Goldroger in seinem Song und blickt zurück in die Vergangenheit. Dabei erinnert er sich an die guten alten Zeiten seiner Jugend. Inklusive The Offspring, Moshpits, Halfpipes und endlos durchfeierten Nächten.

Coole Lavalampen gibt es übrigens bereits ab 20 € beim Retro-Händler eures Vertrauens!

„Lavalampe Lazer, Lavalampe Lazer – lange Haare, lange Papers.
Du warst mein, ich dein Erster, lachten, pafften.
Achtung NASA, wir starten ins Weltall.
Lange ist es her, lange ist es her.“
Goldroger

Der nächste Song auf unserer Liste kommt bei den meisten vor dem eigenen PKW: der motorisierte Zweiräder. Wir erinnern uns zurück an die Momente der Freiheit und der Mobilität, die mit so einem Roller einhergehen. So mobil und voller Freiheiten ist auch der Song „Roller“ von Apache 207.

„Sie machen Fotos, Taschen platzen, aber Apache bleibt gleich.“ Dass aus „Roller“ ein Hit wurde, war quasi vorprogrammiert. Der von Lucry und Suena produzierte Song überzeugt mit einer fetten Prise Selbstironie. Es wird nicht mit Klunker und Karren geflext – statt im Sportwagen rasen Apache 207 und seine Freunde auf Rollern durch die Gegend. Außerdem trägt hier nicht jeder zehn Goldketten, sondern es gibt nur eine, und zwar die, die sich Apache 207 mit seiner Crew teilt.

„Roller“ stieg nach seinem Release instant auf Platz 2 der deutschen Charts ein und sorgte für ein Leben auf der Überholspur für Apache 207. In der Geschichte des Videos wird Apaches Crew eine goldene Umhängekette mit enthaltenem USB-Stick gestohlen. Anschließend bringt die Crew den Stick wieder in ihren Besitz.

„Sie machen Fotos, Taschen platzen, aber Apache bleibt gleich.
Brudi, ich muss los, wenn die Roller wieder schreien.
Reden mir von Koks und von Messerstechereien.
Doch sie müssen los, wenn unsre Roller wieder schreien.“
Apache 207

„Alle meine Freunde spielen Frisbee heut‘ Nacht“ – nein, es dreht sich hier nicht um eine runde Platte, die halbpräzise durch die Luft fliegt.

Im Interview mit der Berliner Morgenpost gab Bilderbuch Sänger Maurice Ernst über „Frisbeee“ bekannt: „Es gibt noch eine weitere Ebene. „Frisbee“ als Metapher für Drogen. „Alle meine Freunde spielen Frisbee heute Nacht“. Ich bin kein absoluter Antidrogenmann, aber in unserer und noch stärker in der nachfolgenden Generation herrscht eine unglaubliche Naivität, was Drogen angeht. Das ist spannend zu beobachten. Gerade Pillen und Amphetamine spielen eine große Rolle.“

Wir empfehlen euch natürlich die runde Scheibe für 10 € aber was bedeuten heutzutage schon Empfehlungen in Zeiten von „Fake News“?

„Alle meine Freunde spielen Frisbee heut‘ Nacht.
Und mir wird wieder klar, meine Erde ist flach.
Wir haben endlich endlos und für immer heut‘ Nacht.
Und was war, ist egal.“
Bilderbuch

#4 SLAV - Citybike

Rapper SLAV nimmt euch auf seinem Gewista-„Citybike“ mit auf eine Tour durch Wien. Ob dir die Tour aber bekommen wird, sei mal hingestellt, denn laut eigener Aussage ist er „eigentlich viel zu breit auf dem Citybike“.

Müssten wir aber zwischen PKW, den Öffis oder einem stylischen Citybike wählen, würden wir uns klar für den Drahtesel entscheiden! Nicht nur das man damit den Großstadtstaus entflieht, nein, es sieht auch mega stylisch aus und tut der Gesundheit auch noch gut. Und mit einem hat SLAV zu 100 % recht: Wenn es dich blitzt – egal!

„Fahr an dir vorbei, auf dem Citybike.
Schrei 1, 3, 1, 2, auf dem Citybike.
Eigentlich viel zu breit, auf dem Citybike.“
SLAV

Heißer Anwärter für den urban Sommersong 2020? „Aquarium“ von Edwin! In heißen und sommerlichen Beats singt/rappt sich Edwin einmal quer durch Wien aber trotzdem immer gefangen in seiner eigenen Welt. Ein Liebessong vollgepackt mit Anglizismen trifft auf Wiener Schmäh.

Wenn die „Gedanken sich im Kreis drehen“ erinnert das stark an den kleinen orangen Goldfisch, der seine Runden um die eigene Achse dreht. Was hilft, um aus diesem Kreislauf auszubrechen? Richtig, Aquarium und Fische zulegen und andere beim sich-im-Kreis-drehen beobachten!

„Check immer erst wie traurig du mich machst, wenn ich allein bin.
Gedanken sich im Kreis drehen, aber niemand so wie du.
Aber niemand so wie du“
Edwin

Wie wichtig eine Rolle Klopapier sein kann, wurde spätestens im Zuge der Corona-Pandemie bekannt. Vor allem am Anfang der Krise wurden unüberlegte Hamsterkäufe getätigt und übertrieben viele Rollen des Hygieneartikels gekauft und schließlich gehortet. Kein Wasser oder haltbare Konserven – Klopapier wurde zum Maß aller Dinge und zum neuen Statussymbol innerhalb der Gesellschaft.

Vorbei die Zeiten von Gold, teuren Uhren und Autos? Mitnichten, denn der Virus geht vorüber! Was bleibt sind endlos Klopapierrollen auf Vorrat.

Rapper GReeeN nimmt sich diesem Thema an und kritisiert im gleichnamigen Song „Klopapier“ das Verhalten der Hamsterer. Unser Tipp: Jetzt den Song anhören und danach ab in den Supermarkt, denn man kann nie genug Klopapier daheim haben!

„Deutschland, wo ist mein Klopapier? (Mein Klopapier)
Deutschland, was ist bloß passiert? (Die Welt geht unter)
Klopapieralarm!“
GReeeN

Titelbild Credit: © Apache 207, Christoph Poell, Goldroger, GReeeN, Katrin Schmirler, Maša Stanić

Alle Sixtape Songs auf einen Klick