Giant Rooks – Die Story der Indie Rock Band aus Hamm von “New Estate”, über “Wild Stare”, & “Watershed” bis hin zum Debütalbum „Rookery“

Die Indie Pop Band Giant Rooks aus Hamm wurde zwar erst 2014 gegründet, doch trotz ihrer erst jungen Karriere haben die fünf jungen Musiker schon so einige musikalische Highlights erlebt! Ihre musikalische Story gibt's im homies: Spotlight!
Giant Rooks

Vom Punk Rock zur Indie Band

Giant Rooks – das sind Frederik Rabe, sein Cousin Finn Schwieters, Finn Thomas, Jonathan Wischniowski und Luca Göttner. Anfangs noch zu zweit haben Frederik und Fin mit Punk Rock und Textzeilen wie “Beat the head and stop the global warming” begonnen.

Dazwischen haben sich die beiden musikalisch aus den Augen verloren, bis sie sich wieder im Studio im westfälischen Hamm einfanden. Anschließend kam noch nach langem hin & her Jonathan, Finn Thomas und Luca dazu und schließlich wurde aus dem einstigen Duo die Band Giant Rooks.

Wenn man wie wir aus einer Stadt wie Hamm kommt, ist es leider sehr schwierig, die richtigen Leute zu finden, um ernsthaft Musik zu machen.

Giant Rooks

Das muss man sich erst mal vorstellen: Als 2015 ihre erste EP „The Times Are Bursting the Lines“ erschien, gingen einige der Bandmitglieder sogar noch zur Schule!

Im Jahr darauf gewannen die bereits den vom NRW KULTURsekretariat gestifteten popNRW-Preis in der Kategorie Newcomer. Kurz darauf wurden sie auch für den New Music Award der Jugendsender der ARD-Radioprogramme nominiert, wo sie den dritten Platz belegten.

Tourluft als Vorband

Tourluft durfte ebenfalls noch 2016 geschnuppert werden, und zwar als Giant Rooks im Vorprogramm von Bands wie Razz, Kraftklub, Von Wegen Lisbeth und The Temper Trap auftraten.

Dank ihren häufigen Auftritten und ihrem äußert tanzbaren Indie-Sound wurde die Band so schnell als Live-Band bekannt und geliebt.

Anfang 2017 folgte gleich nach der Veröffentlichung der zweiten EP „New Estate“ ihre erste kleine eigene Tour.

2018 ging es dann schon auf eigene Headlinertour mit 23 Shows quer durch Deutschland, Österreich, Schweiz und England.

Wild Stare

Nach ihrer Tour erschien im Dezember 2018 die Singleauskopplung “Wild Stare” aus der gleichnamigen EP, die am 19. April 2019 veröffentlicht wurde.

Die „Wild Stare“-EP wurde nicht nur von Kritikern gelobt, sondern zugleich auch von ihren Fans geliebt und auf & ab gestreamt. Alleine die Single “Wild Stare” hat zum heutigen Zeitpunkt (April 2020) über 42 Millionen Streams auf Spotify und 2.4 Millionen YouTube Views!

Es ist ein mystischer Schleier der die Band umhüllt – hört man sich ihre Songs an, kommt nicht das Gefühl auf, man höre nur eine Band. Vielmehr überzeugen Giant Rooks durch ihre Variation und musikalische Einzigartigkeit. Man könnte sagen: Giant Rooks schreiben Hymnen über das Leben. Nur selten lösen einzelne Songs so viele Gefühle aus wie ihre. Egal ob für den Festivalsommer, Sonntagsbrunch mit Oma, Heimfahrt von der Arbeit – es findet sich für jede Situation ein passender Giant Rooks Song wieder.

Watershed

Watershed” heißt das erste Lebenszeichen der Giant Rooks nach ihrer gefeierten “Wild Stare”-EP. Eine Indie Pop Nummer die zeigt, warum sie nach wie vor zu den herausragendsten Bands dieser Zeit gehören. “Watershed” macht Nägel mit Köpfen, zeigt Bandbreite, überbordendes Talent und ansteckende Abgeklärtheit.

What I Know Is All Quicksand x Rookery

Wie muss eine Indie Rock Band 2020 klingen, um sich nicht in Nostalgie zu verlieren?
Genau diese Frage werden Giant Rooks am 28. August mit ihrem lang ersehnten Debütalbum „Rookery“ beantworten. Kaum zu glauben aber bei „Rookery“ handelt es sich tatsächlich um ihr Debütalbum!

Nach der ersten Ohrwurm-Singleauskopplung „Watershed“ veröffentlicht die Band nun auch den zweiten Song aus dem kommenden Debüt „What I Know Is All Quicksand“.

Rookery“ versteht die Band als Möglichkeitsraum, versteht die Musik als einen Ort, der ein Zuhause werden könnte. Es geht um Anfänge, um einen Neubeginn, der sich von Euphorie begleitet aber dennoch erst zaghaft aus einer altbekannten Vertrautheit entwickelt. „Rookery“ ist eine pointierte Antwort, sie ist reif, voller Hits und ausgefeilter Ideen.

Giant Rooks

Genre: Indie
Mitglieder: Frederik Rabe, Finn Schwieters, Finn Thomas, Jonathan Wischniowski, Luca Göttner
Herkunft: Hamm (DE)
Gründungsjahr: 2014

Titelbild Credit: ©Giant Rooks

Alle Spotlight Songs auf einen Klick