Die Indie Rocker Cassia veröffentlichen neue Single „Drifting“

Die Indie Rocker Cassia veröffentlichten eine neue Single. Nachdem die Engländer im März mit ihrem Song „Do Right“ erstmals wieder seit einem Jahr neue Musik publizierten, legen sie nun mit „Drifting“ nach. Ähnlich wie bei „Do Right“ ist ein neuer musikalischer Stil erkennbar.
Cassia Drifting

Die neue Single von Cassia lautet "Drifting"

Cassia veröffentlichen wieder einen neuen Song. Dieser klingt deutlich ruhiger und gelassener als die Songs auf ihrem Debütalbum „Replica“. Es wirkt, als würde der anfängliche Tropical-Summer-Sound zunehmend langsam aus ihrer Musik verschwinden und sich ein wenig dem Pop annähern. An Fröhlichkeit und Gute Laune büßt der Klang dennoch nicht ein. „Drifting“ lädt dazu ein, ein wenig die Gedanken schweifen zu lassen und die Sorgen des Alltags ein Stück weit aus dem Blickfeld zu schieben.

Trotz der leichten Stiländerung ist das Songwriting von Sänger und Gitarrist Rob Ellis einfach stark: Ausgefallene und trotzdem eingängige Gitarrenriffs treffen auf gut durchdachte Lyrics.

Inhaltlich beschäftigt sich der Song mit einer romantischen Beziehung, die in die Brüche gegangen ist. Das lyrische Ich möchte mit dieser abschließen, nach vorn schauen und sich nicht mehr mit den Dingen, die dabei schiefgelaufen sind, befassen. „We are living apart now / Please don’t give in / Cause I, I don’t really know, where I should begin”, lautet es im Refrain.

Cassia setzen mit leicht verändertem Zugang ihre Tradition fort, durch ihre Musik gute Stimmung zu verbreiten. Dies gelingt in „Drifting“ sowohl durch den lockeren und angenehmen Sound wie auch durch den Text. Unbestreitbar bleibt allerdings: Der Umzug der Band von Macclesfield bei Manchester nach Berlin dürfte auch die Einflüsse auf das Schaffen der drei Musiker neu geordnet haben.

Reaching high I’m drifting / Through mountains of smoke / It’s the sting on my skin / I’m absorbed by the thought of you / Drifting all alone / In the midst of it all, I’m gone

aus "Drifting" von Cassia

Titelbild Credit: © Puria Safary