Das steckt hinter dem Phänomen Fynn Kliemann, den Masken und seinem neuen Album “POP”

“Haltet mich davon ab, ein neues Album zu machen”. Ein Jahr später sitzt Fynn Kliemann bereits wieder vor dem Laptop, arbeitet an Beats und Texten und erarbeitet sich ein Konzeptalbum, dass seinesgleichen sucht! Alle Infos & Insights zum neuen Album “POP” und zum Ausnahmekünstler gibt’s hier.
Fynn Kliemann Album

Fynn Kliemann? Einmalig!

Diesen Typen kann man einfach in keine Schublade stecken und die Bezeichnung „Allrounder“ wäre wohl eine reine Schmach an ihn. Fynn Kliemann ist mehr! Die Liste seiner Fähigkeiten ist länger als so manche Diskografie! Er ist Webdesigner, Unternehmer, Musiker, Autor, Schauspieler, YouTuber, Chef vom Kliemannsland und mittlerweile sogar Regisseur! Dabei sagt er auch jedes Mal selbst, dass er Vieles niemals gelernt habe, sondern er einfach macht – learning by doing als Erfolgsstory.

Passend dazu auch seine Story als Regisseur.
Zeitgleich zum Album Release sollte nämlich am 29. Mai seine eigene Dokumentation “100.000 – Alles, was ich nie wollte” in den deutschen Kinos aufgeführt werden. Jedoch nicht Standardweise fünf Wochen am Stück, sondern nur an einem einzigen Tag und das deutschlandweit.

Leider machte ihm die Corona-Pandemie einen Strich durch die Rechnung, wodurch Kliemann einfach sein Konzept abänderte und die 80-minütige Doku am 25. April online für 24 Stunden unter dem Motto “Gemeinsam die Kinos in Deutschland supporten” präsentierte.

Für die Vorstellung konnten sich die virtuellen Besucher vorab Tickets kaufen, wo 25 % des Ticketgewinns an Kinos gingen, die von den Besuchern ausgewählt wurden. Coole Aktion, doch ein Fynn Kliemann wäre kein Fynn Kliemann, wenn er nicht noch weiter gehen würde!

Zusätzlich zum Stream bekamen 5.000 zufällig gewählte Ticketkäufer/innen ein Kino-Zuhause-Erlebnis-Paket mit dem Filmplakat, einer individuellen Kinokarte und anderen tollen Sachen nach Hause geliefert. Nice one!

Fynn Kliemann als einer der größten Masken Hersteller für Corona-Mundschutz in Europa

Das Fynn Kliemann spontan auf Ereignisse reagieren kann, hat er schon oft bewiesen. So auch während der Corona-Pandemie mit seinem Kinofilm und nun auch bei den Masken. Anstatt Klamotten produziert Fynn nun das, was die Welt braucht, um die Covid-19 Ausbreitung zu verlangsamen: Masken.

„Nicht hipp aber sie helfen. Anderen.“

Der Clou an der Geschichte: Seine Mundbedeckung kostet nur 1/10 von den Masken der überteuerten Profitgeier und rettet ganz nebenbei Arbeitsplätze bei seinem Produzenten in Europa. Um das zu fairen Bedingungen für Produzent sowie Käufer zu tun, verkauft Fynn die Masken ab 2,20 € und nicht, wie überall sonst, für 20 € das Stück.

POP

Nun erscheint 2 Jahre nach seinem Erfolgs-Debütalbum “Nie” sein zweites Album “POP”. Auch dafür hat sich Fynn Kliemann wieder einiges einfallen lassen!

Ein Jahr hab ich heimlich hier dran gearbeitet. Immer nachts, jede Nacht. Bis etwas fertig war, das ehrlicher und direkter nicht sein könnte. Ich glaube, dabei bin ich besser geworden. Kann klarer sagen, was ich sagen will und unverschämter Themen benennen, die ich anders nie aussprechen könnte. Ich hab gehofft, ich hätte auch weniger Angst davor es dir zu zeigen, aber das hat sich so gar nicht geändert…

Fynn Kliemann

Auch “POP” wird nur einmal physisch für alle Vorbestellungen produziert. Fynn möchte damit der verschwenderischen Produktion von Musik entgegenwirken und verhindern, sein Album mal wegen Überproduktion in irgendeiner Discounter Wühlkiste wiederzufinden.

Von jeder Bestellung wird zusätzlich 1 € auf ein twoFinger Records Konto gehen, das helfen soll, anderen Künstlern einen Vorschuss auf ihre Album-Produktion zu gewähren.

Wir können es nur jedem ans Herz legen, Fynn Kliemann zu supporten und sich sein Album in der Deluxe-Box zu holen. Darin findet man nicht nur eine echt freshe fair produzierte Regenjacke aus Europa, sondern auch eine Unikat-Vinyl, einen POP Flummi, „n Arsch voll Sticker u. was Süßes“ und vieles mehr!

“POP” - Die Tracklist

Eine Minute
Alles was ich hab
Warten
Die Hook
Liebster Wahnsinn
Regen
Alles nur geliehen
Die Stadt
Ruinierung
Twingo
Schmeiß mein Leben auf den Müll
Der Floetist an den Toren des Morgengrauens
Vokabeln I
Schlaflied

Titelbild Credit: ©Brian Jakubowski