Crack Ignaz veröffentlicht mit „Sturm & Drang“ ein emotionales Album inklusive Hits wie „Bipolar“ und „Herzschmerzgang“

Nach bereits veröffentlichten Singles wie "Herzschmerzgang" und "Bipolar" veröffentlicht Crack Ignaz mit "Sturm & Drang" sein neues Album: Darauf zu finden? Das Ende einer Beziehung, verpackt in vielen neuen Hits!

Fast ganze zwei Jahre lang mussten Fans des Königs der Alpen sich gedulden, jetzt ist Crack Ignaz mit einem brandneuen Album zurück. Mit „Sturm & Drang“ veröffentlicht der Salzburger Rapper sein drittes Soloalbum und legt es erneut darauf an, den Sound der nächsten Jahre zu prägen. Wie bereits am Namen des Albums abzulesen, geht es auf „Sturm & Drang“ um ein Thema, das auch die literarische Epoche geprägt hat: Emotionen in all ihren Facetten.

Beziehungen wie in "Sturm & Drang"

Crack Ignaz bezieht sich hierbei vorrangig auf Beziehungen – sowohl zwischenmenschlicher Art, als auch auf Beziehungen zu sich Selbst, zu Orten, oder aber auch zwischen Sounds. So gelingt es ihm, alle Songs thematisch und in ihrem Sound zu verbinden und trotzdem viel Variation zu bieten. Während er bespielsweise mit der bereits zuvor veröffentlichten Single „Bipolar“ romantische Beziehungen beleuchtet, werden in „Sportschützenverein 5020“ auch konkrete Orte thematisiert.

„Sturm & Drang“ folgt dabei einer wahren Dramaturgie und scheint so auch als Album konsequent zu Ende gedacht. Es geht um die Verwirrung vor der Trennung, die Gefühle danach, den emotionalen Rückzug und die Fragen, die einem durch den Kopf schwirren, aber auch um die Zeit der Besserung. Crack Ignaz folgt so nicht unbedingt den typischen im Rap gängigen Themen, sondern zeigt auch verletzliche Seiten – eben die Realität einer Beziehung und deren Endes.

So gibt es neben Stücken in denen der Rapper fast unfassbarer Traurigkeit zu Grunde geht auch Songs, in denen es wieder Lichtblicke gibt. Dadurch entsteht ein Werk, das nicht mit einer rosaroten, sondern vielmehr mit einer realistischen Brille auf die Liebe und ihr Ende blickt.

Vom König der Alpen zum internationalen Act

Der König der Alpen, die Salzburger Mozartkugel – Salzburg, die Heimatstadt von Iganz und seinem Hanuschplatzflow haben in seiner Musik immer eine große Rolle gespielt – nicht zuletzt sein Dialekt wurde zu einem zentralen Wiedererkennungsmerkmal des Rappers.

Auf „Sturm & Drang“ schraubt er diese Rolle nun etwas zurück und setzt seinen Fokus auf mehr Verständlichkeit und Internationalität. Gemeinsam mit dem Produzenten BVRGER, der in Rom ansässig ist, folgte Ignaz bei der Produktion der Idee eines Albums, dass nicht nur Austrian Vibes vermittelt, sondern das ebenso Einflüsse aus vielen europäischen Metropolen wiederspiegelt.

Auch hier bricht der Musiker mit seinem bisherigen Bild und präsentiert sich als internationaler Act, der sich in Sounds und Themen nicht festlegen lassen möchte. So experimentiert er in seinen neuen Songs mit anderen Synths, Backingsvocals und einem allgemein neuen Sound, den er allerdings immer mit seinem typischen Style verknüpft.

Dadurch gelingt es ihm in typischer Crack-Manier ein Album zu kreieren, dass den Puls der Zeit trifft und das ihm dennoch einen Schritt voraus ist – immer darauf aus, den Sound der nächsten wichtigen Alben im Deutschrapkosmos zu prägen.

Sturm & Drang - Die Tracklist

BMO

Neontränen

Bipolar

Herzschmerzgang

Ähä

Hackl hart

Sportschützenverein 5020

Ave Manie

Firn

Flaschenpost

Seraphim Interlude

Bist du echt

Zufällig

Titelbild Credit: © Shirin Siebert