6 Feature Songs von Haiyti mit Trettmann, LGoony, Juicy Gay, Fruchtmax, Joey Bargeld und Kitschkrieg

Haiyti ist die Queen of Trap aus Hamburg, die mit ihren Songs solo und in Features mit anderen Künstlern immer wieder überzeugt. Im homies: Sixtape stellen wir euch 6 Haiyti Features mit Trettmann, LGoony und vielen weiteren Künstlern vor!
Sixtape Feature Songs Haiyti

An Haiyti kommt heute kaum noch jemand vorbei. Mit Songs wie „Coco Chanel“ und „Kate Moss“ machte sie sich auch über die deutsche Underground Rap-Szene hinaus einen Namen, die Trap-Queen released einen Song nach dem anderen und featured immer wieder coole Acts, die den Deutschrap-Kosmos gemeinsam mit ihr ordentlich aufmischen. Dabei bleibt die Musikerin aus Hamburg ihrem eigenen Stil durchweg treu, schafft es aber trotzdem, sich immer wieder von neuen Seiten zu präsentieren.

Wir haben 6 Songs aus Haiytis zahlreichen Feature-Songs ausgewählt, die du unbedingt kennen solltest – Los geht´s!

#1 Haiyti & Joey Bargeld - Zeitboy

Langfristige Beziehung mit Endstation Hochzeit, Kindern und dem immer selben Partner? Haiyti zeigt, dass es auch anders gehen kann: In ihrem Song „Zeitboy“ schafft sie gemeinsam mit Hip Hopper Joey Bargeld eine Liebeshymne an ihren Zeitboy. Den liebt Haiyti so lange, bis er broke ist – aber eben nur temporär. In Zeiten von Datingapps wie Tinder und Co. ein ziemlich modernes Beziehungskonstrukt, dem die Hamburgerin hier seinen eigenen Song schafft.

Kein Boy auf Zeit ist allerdings Joey Bargeld selbst. Der Berliner Rapper und die Hamburger Queen of Trap releasen immer wieder Songs zusammen – wir sind froh, dass dieses Feature nicht nur auf Zeit bestehen bleibt!

„Er ist mein Zeitboy.
Ich liebe ihn, es geht zu weit, Boy.
Doch uns gibt es nur auf Zeit, Boy.“
Haiyti & Joey Bargeld

#2 Haiyti & Fruchtmax - Milliardärslounge

Fruchtmax ist back und er bringt nicht nur eine bunte Auswahl an nicem Obst mit, sondern auch einen sehr feierbaren Song feat. Haiyti. Der geborene Kreuzberger, der mit Hits wie „MDMA“ und „Heute Nacht lass ich mir mein Gesicht tätowieren (HNLIMMGT)“ bekannt wurde, ist für seine funny Lines und seine „I don´t give a fuck“ attitude bekannt.

Kombiniert mit Haiytis dahingefauchten Lines entsteht so der perfekte Song, um sich in der Milliadärslounge so richtig zu fühlen. Egal ob man genug Money hat oder nicht – zur Not gilt das Motto „Fake it, ´till you make it“.

Also: Sonnenbrille auf, Geld bereit halten und ab in die Milliardärslounge!

„Sonnenbrille auf – Milliardärslounge.
Hast du Geld ist mir egal, wo du herkommst.“
Haiyti & Fruchtmax

#3 Haiyti & Kitschkrieg - Ein Messer

Haiytis unverwechselbarer Stil ist nicht zuletzt ihrem Produzententrio KitschKrieg geschuldet, die unter anderem auch mit Top-Acts wie Trettmann zusammenarbeiten.

2016 entstand die gemeinsame EP „Toxic„ des dreiköpfigen Teams aus Berlin mit der Queen of Trap. Auf sechs Songs werden die plakativen Sounds des Trios mit den beinahe dahingefauchten Rap-Parts der Künstlerin perfekt ergänzt. Die Hooks und Lines bleiben im Kopf und verschwinden so schnell auch nicht wieder.

In ihrem Song „Ein Messer“ zeigt sich Haiyti von einer anderen, düstereren Seite, auch das für KitschKrieg typisch in Schwarz-Weiß gehaltene Video sticht aus ihren sonst eher schrillen Videos hervor. Haiyti behält ihren typischen Flow aber trotzdem bei und liefert so einen Hit, den das JUICE Magazin 2016 auf Platz 5 ihrer Jahrescharts setzte.

„Warte auf die Flut.
Bin seit Jahren schon verflucht.
Und mein Herz liegt auf dem Grund.
Tauche tief, komm nicht mehr hoch.“
Haiyti & Kitschkrieg

#4 Haiyti & Trettmann - 120 Jahre

Ein Feature-Song mit Tretti kann eigentlich gar nicht anders, als ein großer Erfolg zu werden. Der Rapper aus Leipzig stellt momentan einen der wichtigsten Deutschrapper der Szene dar und stellt mit seinen Hits wie „Standard“ oder „Stolpersteine“ immer wieder unter Beweis, was deutschsprachiger Hip Hop alles kann. Auch Haiyti ist dafür bekannt, die Szene immer wieder neu aufzumischen und ihr eigenes Ding durchzuziehen:

Was passiert also,wenn man zwei wahre Rapstars zusammenkommen lässt?

Na gut – Fangfrage, die Antwort ist natürlich eine ganz einfache. Mit „120 Jahre“ liefern Haiyti und Trettmann einen wahren Evergreen-Partysong. Trettmanns entspannte Stimme kombiniert mit Haiytis special Sound bringen auch uns dazu, den Club in dem dieser Song gespielt wird nicht mehr verlassen zu wollen!

„Ich komm‘ aus dem Club nich‘ raus, nich‘ in 120 Jahren.
Ich komm‘ aus dem Club nich‘ raus, order noch ’ne Flasche, ey hey.“
Haiyti & Trettmann

#5 Haiyti & LGoony - Kanye West

Über LGoonys Leben ist zwar nicht viel bekannt, eines ist aber gewiss: Mit eingängigen Hooks und Cloud-Beats, die einem nicht mehr aus dem Kopf gehen wollen, legt er sein Talent schon seit einigen Jahren an den Tag und begeistert damit immer wieder die Deutschrap-Szene.

In ihrem gemeinsamen Song „Kanye West“ liefern LGoony und Haiyti eine weitere Ansage. Wenn sie den Raum betreten pumpen die beiden die Musik von Kanye West, dem US-amerikanischen Rapper, Ehemann von Realitystar Kim Kardashian und vielleicht bald dem neuen Präsidenten der USA.

Wer weiß schon was passiert – vielleicht sehen wir bald auch Haiyti und LGoony im deutschen Kanzleramt.

„Was sie sagen ist egal, denn ich hab’ Recht.
Kanye West, wenn ich einlauf’, Kanye West.
Hunderttausend km/h, Mann, halt dich fest!“
Haiyti & LGoony

#6 Haiyti & Juicy Gay - Das hat nichts zu bedeuten

Juicy Gay ist wohl einer der lustigsten und zugleich überraschendsten Rapper im Game. Der Musiker kombiniert immer wieder seine lustige Seite mit politischen Messages. Während er im Song „Claudia Obert Swag“ eine Hymne auf die Meme-Königin anstimmt, schlägt er in „Björn Höcke ist ein Faschist“ ernstere Töne an, ohne dabei seinen Humor zu verlieren.

Klingt eigentlich nach dem perfekten Feature-Partner für Haiyti oder? Auf „Das hat nichts zu bedeuten“ stehen in typischer Haiyti-Manier statt Politik aber wieder Parties, Alkohol und Pistols im Vordergrund.

„Ich mache ein Feature mit Juicy Gay und es hat nichts zu bedeuten“ rappt Haiyti hier und das stimmt nur teilweise – der Song bedeutet nämlich einen neuen Hit auf unserer Playlist!

„Pistol in der Hand, das hat nichts zu bedeuten.
Diss das ganze Land, das hat nichts zu bedeuten.
Nichts zu bedeuten, das hat nichts zu bedeuten.“
Haiyti & Juicy Gay

Titelbild Credit: © Tim Brüning

Alle Sixtape Songs auf einen Klick