Wenn London und Wien zu elektronischen Sonnenaufgangs-Beats tanzen, sind Those Goddamn Hippies ganz in der Nähe!

Wunderbare Beats und eine sanfte Stimme - Those Goddamn Hippies zeigen dir mit ihrem melancholischen Electronic-Sound beides!

Those Goddamn Hippies

Genre: Electronic, Alternative
Mitglieder: Tom Marsh, Mike Seidl
Herkunft: London/Wien
Gründungsjahr: 2015

Sogar „verdammte Hippies“ klingt auf Englisch schöner – und noch besser sind Those Goddamn Hippies. Das Duo aus dem britischem Sänger Tom Marsh und dem österreichischen Gitarristen Mike Seidl leitet souverän von dem Klischee der Hippies weg, auf einen Weg der soften Electronic und dem melodischen Alternative.

Die erste EP des Duos „Drift“ erschien im Jahre 2015. Die harmonische Verbindung aus elektronischer Musik mit wunderbaren akustischen Elementen lassen keinen Hörer unberührt. Man fühlt sich beim Hören direkt an einen wunderbaren Sonnenaufgang versetzt – untermalt von Hits wie „Coming up“ oder „Drift“.

Ihre neue Single „Glowing“, gerade erst im März erschienen, versprüht Gänsehaut-Feeling pur. Und ein neues Album mit Tour gibt’s gleich oben drauf Ende April – wenn das mal kein Grund zum Feiern ist, natürlich in guter alter Hippiemanier.

Und genauso wie die Hippies es konnten, kann zu den Hits getanzt werden – langsam und ruhig, mit viel Gefühl für den Beat und für die wunderbar sanfte Stimme. Wir sind bereit für mehr von Those Goddamn Hippies!

Titelbild Credit: ©Those Goddamn Hippies