Vernissage My Heart – Bilderbuch releasen ihr neues Album!

Mit Vernissage My Heart veröffentlichen Bilderbuch bereits ihr nächstes Album nach dem Vorgänger Mea Culpa. Darauf zu finden sind wie immer verträumte und abgedrehte Texte, aber auch ganz klare Positionierungen. homies: schauen sich das Ganze genauer an!

Kids im Park

„Zu viel süße Luft hat mein Herz vergiftet“

Der Opener des Albums erscheint, ganz ungleich den Erwartungen die der Titel vielleicht setzen mag, erstmal eher melancholisch. Bilderbuch bewegen sich in ihrem „Spaceship“ durch den Weltraum und genau so klingt auch ihr Sound, wenn verzerrte Gesangsteile und Gitarrenparts, die an frühere Bilderbuchalben wie „Die Pest im Piemont“ erinnern, aufeinandertreffen. Auf dieser Reise möchte man den Jungs nur allzu gerne in den Rest des Albums hinein folgen!

Frisbeee

„Und mir ist wieder klar, meine Erde ist flach“

Der zweite Song des Albums scheint stiltechnisch erstmal nicht besonders zum vorhergehenden Song zu passen- sind Maurices fröhliche Frisbee-Zwischenrufe, die 70er- Jahre ähnlichen Gitarrenriffs und die mitreißende Bass Spur doch ein ganz anderer Stil als die zuvor erklungene Melancholie. Folgt man dem Album jedoch weiter, wird klar, dass genau diese Diversität den Charme des Gesamtwerkes ausmacht und dass die eigenen Songs weniger durch gleichbleibenden Klang, als eher durch immer wiederkehrende Keywords miteinander verbunden sind, die sich teils sogar bis auf das Zwillingsalbum Mea Culpa zurückverfolgen lassen. So wird die Frisbee von den Kids im Park aus durch das ganze Album geworfen und uns geht´s in typischer Bilderbuch-Manier bei diesem Hit mal wieder super gut.

LED Go

„Oh ich bin so frei, doch frei heißt auch alleine sein“

LED Go ist wohl einer der großen Hits die Bilderbuch uns auf ihrer Platte liefern. Und auch das bereits im Vorab veröffentlichte Musikvideo in dem die Band sich in Billardkugeln verwandelt, die Frontman Maurice Ernst dann mit sichtlichem Spaß in den Löchern versenkt macht durchaus Eindruck. Ob das Lied vom Ende einer Trennung oder vom Leben allgemein handelt, bleibt dabei offen- der Chorus bleibt allerdings ewig im Ohr hängen.

Mr. Supercool

„Wer lässt dich nicht mehr los, obwohl es ist viel zu heiß?“

Mit coolem Sprechgesang und viel Gefühl geht auch der vierte Song der Platte direkt ins Ohr. „Bello Bello, was ist passiert?“ wird hier gefragt und wir antworten gerne: Mal wieder ein super Song!

Memory Card 2

„Ich hab was gefunden auf meiner Memory Card“

Mit diesem knapp einminütigen Song erfolgt schließlich die eindeutige Verbindung zu Mea Culpa. Mit Memory Card 2 schafft die Band allerdings weniger eine Fortsetzung von Memory Card, das bereits auf dem Vorgängeralbum erschien, sondern eher eine Art kleinen Bruder, bei dem mehr auf Instrumentals als auf zitierfähige Lines gesetzt wird.

Ich Hab Gefühle

„Manchmal, da fühl´ ich, diese Welt sie braucht mich“

„Freiheit fängt man nicht ganz alleine an“,bemerken Bilderbuch ganz richtig und landen mit „Ich hab Gefühle“ ein weiteres Highlight der Platte. Mit einem Gefühl des Losgelöst Seins fühlt der Höher mit, wie Gefühle besungen werden, sich dabei aber trotzdem nicht nur auf sich selbst und seine eigene Gefühlswelt beschränkt wird, sondern eine Öffnung nach außen hin und zu der Welt die einen braucht stattfindet. Damit schafft die Band den Spagat zwischen gefühlvollem Hit und Bewusstmachen das Freiheit nicht selbstverständlich ist- weiter so!

Vernissage My Heart

„Doch ich bin nur das Bild dass du von mir siehst“

Mit locker flockigem Sound uns einfachem Text bildet der Titelsong zum Album einen passenden Teil fürs Gesamtkonzept, dessen Melodie eingängig und stimmungsvoll ist.

Europa 22

„Ich mach die Augen auf“

Europa 22- das letzte und wahrscheinlich wichtigste Lied auf der Platte setzt zum Abschluss ein klares politisches Statement. Für ein Europa ohne Grenzen. Für eine offene Gesellschaft. Und vor allem dafür, die Augen zu öffnen und zu sehen was da eigentlich vor uns liegt und was es wirklich zu beschützen gilt. Passend zu dieser musikalisch verpackten Message, starteten die Jungs auch eine Online Aktion, in der jeder seinen eigenen Europa-Pass erstellen kann. Teilgenommen haben Tausende- egal ob Fans, politisch Interessierte oder Politiker selbst. In seinen Zehn Minuten Länge ist der Song allerdings nicht nur ein super Zeichen sondern auch noch super coole Musik mit krassen Gitarrensounds am Ende und rundet Vernissage My Heart somit perfekt ab.

homies: Fazit

Bilderbuch kreieren mit Vernissage My Heart eines ihrer wohl interessantesten Alben. Auch wenn „Schick Schock-“ Fans wohl leider vergeblich auf den einen totalen Hit warten müssen, erscheint das Album als Gesamtwerk total stimmig und das, obwohl sich die einzelnen Songs musikalisch teils sehr stark voneinander unterscheiden. Doch eben das liegt Bilderbuch- die Veränderung, die Anpassung an die Szene aber gleichzeitig auch das Beibehalten ihres ganz eigenen Stils und das Überzeugen- ganz gleich was sie produzieren. Auch auf Vernissage My Heart sind einige Lines dabei, die man so schnell nicht wieder vergisst und die man auch im Kopf behalten sollte. Denn dass nichts selbstverständlich ist und dass man auch mal außerhalb der vorgegebenen Linien denken sollte, das haben uns Bilderbuch mit ihrem neuen Album gezeigt- und das auch noch mit mega guter Musik!

Hier geht´s zum Bilderbuch TourCheck und der Anleitung für deinen Europa-Pass!

3 Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.