Gin, Stoli, Schnaps – Was steckt hinter den Songs von Yung Hurn, Wanda und Co.?

homies: nehmen euch mit auf eine Reise durch die Minibars der Musikszene. Wir zeigen euch die Bedeutung hinter Songs wie „Stoli“, „Ich will Schnaps“ oder „Vodka Apfel Z“.

Vorsicht: Der Konsum dieses Beitrags kann zu erhöhten Promillewerten führen.

Marteria & Casper - Chardonnay & Purple Haze

Ein Jeder hat seine Laster. Bei Casper und Marteria sind es eben Chardonnay & Purple Haze. Da Marten bereits seit Jahren keinen Alkohol mehr trinkt, dürften die Rollen wohl klar verteilt sein. In seiner Hook rappt Casper „Chardonnay, Chardonnay in mei’m Glas, Alles dreht, kein Benehmen“ – hiermit bezieht sich der Erfolgsrapper auf das ein oder andere Glas zu viel. Doch sieht man sich die Namen der teuren Tropfen erstmals an, dürfte dies relativ selten vorkommen.
 
Vielmehr handelt der Song von verschiedenen Lastern, die wie schon gesagt, ein Jeder von uns mitschleppt. Manche ziehen sich ne Packung Chips vorm TV rein und andere eben ein edles Glas Wein.
Meine Jungs und ich sind ready-to-go
Grauburgunder, Languedoc und Sauvignon Blanc
Nur Gran Vina Sol und Collevento
Hermenegild Mang und Seewinkelhof
Feinster Tropfen mit Würfel,
Wasser vom Rokkō-Gebirge
Paffe Zigarre Davidoff,
es ist Viva La Vida
Pecorino, Brie dabei
Vino Blanco, Bande Friedrichshain
Chardonnay, Chardonnay in mei’m Glas
Alles dreht, kein Benehmen

Wanda - Ich will Schnaps

Der Name ist Programm bei Wanda Frontsänger Marco Michael Wanda: er will Schnaps!
Ihre Songs handeln von verletzlichen Kindheitserinnerungen, Süchten, Räuschen und dem Gefühl in einer fremden Welt festzustecken. Kein Wunder also, dass man da hin & wieder zum Getränk seiner Wahl greifen muss.
Ich will Schnaps Schnaps
Alles was ich will Ist Schnaps
Der weiß wo die Sonne liegt
Der weiß wo die Sonne schein
 Der weiß wo die Sonne liegt

Yung Hurn - Stoli

Wer schon mal auf einem Yung Hurn Konzert war, der weiß, Stoli ist sein Lieblingsdrink, welcher er auch sehr gerne mit seiner Crowd teilt. Hand aufs Herz, wer würde nicht mal gerne mit Yung Hurn um die Häuser ziehen.

Stoli in der Hand und ich chill’
Stoli in der Hand, heast, was willst?
Eis, eiskalt ist gekühlt
30 Grad im Sommer ist so schwül
Lieb‘ diesen Stoli so eiskalt
Fick‘ diese Bitch so eiskalt Baby,
bitte gib mir noch ein’ Schluck
Baby, komm ich mach „Gluck, gluck“
Bin so zua, kann nicht gehen

Die Orsons - Vodka Apfel Z

[Vodka] ist ein cooles Getränk wenn man vergessen möchte und das Ding ist so ein basslastiges Monster […] man möchte sofort Vodka Apfel Z trinken und alles vergessen

Maeckes

#nomorewordsneeded

Ich hab, ich hab, ich hab Ich hab sie schön getrunken,
dann hat so ein Spast sie abgeschleppt
Jetzt trink ich mich selber schön
und fahr im Kastenwagen weg
Ich trink Vodka-Apfel und drücke auf Apfel-Taste Z
Rückgängig machen auf ’nem Mac
Jedem den Gag erklärt – check
Wir trinken das, wir vergessen das 
Wir trinken, trinken, trink-trinken, trinken, trink
(Ähm, und wie kann ich das rückgängig machen?
Vodka, Vodka Apfel Z
Vodka Vodka, Vodka (what what)

St. Kitts - Gin

Sein Song Gin klingt wie das typische Drama nach einer feucht-fröhlichen Partynacht. Gerade eine neue Klicke getroffen, das Mädchen deiner Wahl gespotted und es macht Klick – doch leider nicht bei beiden. Ob’s ein Happy End gibt? Reinhören und in Erinnerungen schwelgen! Wir finden: ehrlich, pulsierend und vielfältig – fresh im Taste und nice im Abgang!
Und du kennst dich aus mit ihr
und sie kennt sich aus mit dir.
Komm bisschen näher, 
lass dich in mich fallen 
Ich geb dir alles was du willst, 
wirklich alles was du willst 
Ich hab Cash und Powder 
aber da ist was das fehlt. 

Kraftklub - Zwei Dosen Sprite

In gewohnter anti-alles Kraftklub-Marnier erzählt die sympathische Chemnitzer Band in ihrem Song „Zwei Dosen Sprite“ von nicht nur positiven Erfahrungen von Promi-Veranstaltungen und den Schattenseiten von zu viel Alkohol- und Drogenkonsum. Angefangen bei der Vorstellung berühmt zu sein, stellt sich hierbei schnell heraus, dass die Band nicht mit dieser “Welt” zurecht kommen und sich von den Menschen, die darin eine Rolle spielen, distanzieren wollen. Trotz ihren enormen Erfolgen, hört man die Bodenständigkeit der Organisatoren des Kosmonaut Festivals heraus.
Da sind wir aber beruhigt!
Aufgewachsen in der Stadt,
die immer schläft In einer Stadt,
in der, bis auf die Menschen, nix geht
Wir verbrachten sehr viel Zeit damit,
uns Vorzustell’n wie es wohl wär‘ berühmt zu sein
Ausschlafen am Montag
Ein Haus kaufen für Oma
Frau’n fallen in Ohnmacht
Und wir saufen uns ins Koma
Doch Freialk auf Party macht blöderweise keinen Sinn
Wenn man ihn braucht,
um sich die Leute auf der Party schön zu trinken

Du kennst noch weitere Songs die es verdient haben, in die Hall of Minibar aufgenommen zu werden? Schreibe uns doch auf Instagram.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.